Dürfen wir vorstellen?

Wir lieben Blogs – und ein paar ganz besonders! Genau diese wollen wir euch vorzustellen und den Food Bloggern ihre geheimen Tipps entlocken. Heute verraten uns Nicola Legène und Diana Schneider vom Blog „BackGAUDI“ welche Leckereien auf einem Kindergeburtstag richtig gut ankommen.

backgaudi_blog

Warum heißt euer Blog „BackGAUDI“?
Nicola & Diana: Weil Backen Spaß macht! Gaudi bedeutet bei uns in Bayern Spaß. In unserem Blog stellen wir tolle Back- und Partyrezepte vor. Im Wesentlichen geht es bei uns um die Einfachheit und die Freude am Backen.

Wie seid ihr zum Backen gekommen?
Nicola & Diana: Eigentlich haben wir beide gerne schon als Kinder bei der Oma fleißig mitgebacken. Die Leidenschaft wurde uns wahrscheinlich vererbt. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass wir beide richtige Naschkatzen sind und selber so gerne Kuchen essen. Selbst gemacht schmeckt es doch einfach am besten.

Wie entstand die Idee, einen Backblog zu machen?
Diana: Vor dem Blog kam eigentlich die Idee für unser Buch. Diese wollten wir durch den Blog pushen und BackGAUDI erst mal publik machen. Dass der Blog nun so erfolgreich und beliebt wurde, konnten wir damals noch nicht ahnen und freuen uns darüber natürlich riesig. Nun halten wir stolz unser frisch gedrucktes eigenes Buch in der Hand, und unseren Blog führen wir natürlich auch weiter.

Blogschau2Sind eure Rezepte für Kinder gedacht oder auch, um mit Kindern gemeinsam zu backen?
Diana: Wir möchten die Eltern gerne dazu motivieren, mehr Zeit mit ihren Kindern in der Küche zu verbringen und dort mit ihnen aktiv zu backen und zu kochen. Kindern macht es Spaß, selbst etwas herzustellen und gemeinsam etwas mit den Eltern zu machen. Das Erfolgserlebnis ist auf jeden Fall garantiert, denn Nicolas Tochter hilft immer fleißig mit, wenn wir die Rezepte selbst ausprobieren. Natürlich sind unsere Rezepte in erster Linie für Kinderpartys gedacht. Aber sie lassen sich ganz einfach zu jedem Anlass abändern. Oft findet man unter den Rezepten Tipps, wie man ein Rezept für Erwachsene aufpeppen kann, zum Beispiel mit einem Schuss Sekt oder anderen Gewürzen.

Woher holt ihr euch Inspiration?
Nicola: Ganz viele Inspirationen sammeln wir bei unserer Arbeit. Diana ist Inhaberin von SchminkGAUDI und ich von KidsGAUDI. Wir organisieren gemeinsam tolle Kinderpartys und hier kriegen wir oft richtig kreative Torten zu sehen. Weil wir aber die Einfachheit beim Backen lieben, schlagen wir gerne in Oma`s Kochbuch nach. Und dann gibt`s ja auch viele Ideen, die man bei anderen Bloggern entdeckt und die wir dann etwas abwandeln.

Blogschau1Gerade ist euer erstes Buch rausgekommen. Um was geht es in eurem Buch genau?
Nicola & Diana: Unser Buch ist ein Partyguide für den perfekten Kindergeburtstag. Eltern finden darin ganz viele BackGAUDI-Rezepte, aber auch Spiel- und Deko-Tipps und eine praktische Party-Checkliste. Da kann ganz bestimmt nichts mehr schiefgehen und man kann die nächste Party ganz entspannt planen.  Mehr Infos hierzu findet man auf unserem Blog.

Habt ihr einen abschließenden Back- oder Deko-Tipp für den nächsten Kindergeburtstag?
Nicola & Diana: Nicht nur einen! Unsere Erfahrung zeigt, dass weniger manchmal mehr ist. Ein einfacher Rührkuchen mit bunter Deko schmeckt den Kindern meistens besser als üppige Sahne- und Fondant-Torten. Die Klassiker wie Muffins und Smarties-Kuchen halten sich also nicht umsonst schon so lange. Die Deko kann man übrigens mit einfachen Mitteln selber basteln. Mit Krepppapier lassen sich Hexenleitern falten und Ballons kann man mit Augen, Nase und Mund aus Tonpapier verzieren. Oder wie wäre es mal mit selbstgemachten Tischsets? Einfach buntes Konfetti laminieren und fertig. Auf unserem Blog gibt es jetzt auch eine neue Kategorie: DIY. Hier kann man sich Inspirationen für die Deko holen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.