Dampfnudeln

Draußen ist es bibbernd kalt? Dann sollte man einfach zuhause bleiben – und sich etwas Süßes in der Küche zaubern! Beim Backen und Kochen dieser süßen Leckereien wird euch mit Sicherheit ganz schnell wieder warm ums Herz werden!

Dampfnudeln

Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig:

1/4 l Milch
500 g Mehl, z.B. Diamant Profi-Backmehl
42 g frische Hefe
2 EL Butter/ Margarine
1 Ei
3 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Für den Topf:

5 EL Milch
1 EL Butter/ Margarine
2 EL Zucker
1 Prise Salz

1. Milch lauwarm erhitzen. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung schieben, Hefe hineinbröckeln und mit etwas lauwarmer Milch zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen.
2. Butter oder Margarine erwärmen, Ei verquirlen und beides mit der restlichen Milch, Zucker und Vanillezucker zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.
3. Aus dem Teig 8 Kugeln formen und nochmals ca. 15 Min. ruhen lassen.
4. Milch, 5 EL Wasser, Butter oder Margarine, Zucker und Salz in einem großen Topf oder einem Wok aufkochen lassen, Dampfnudeln hineinsetzen, Deckel sofort auflegen und bei geringer Hitze ca. 20 Min. garen. Der Deckel darf während dieser Zeit nicht angehoben werden.
5. Dampfnudeln sofort servieren. Dazu schmeckt rote Grütze.

diamant

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.