Conchiglie mit Ricotta-Spinat-Füllung

Conchiglie mit Ricoota-Spinat-Füllung

Conchiglie ist italienisch und bedeutet Muscheln. Diese Nudelsorte eignet sich hervorragend zum Füllen. Wir haben sie mit einer Mischung aus Spinat und Ricotta gefüllt. Mit etwas Käse verfeinert sorgt diese Füllung zu den Muschelnudeln für herrliche Soulfood Momente. Eine mediterrane Tomatensauce rundet das Gericht ab und zaubert jedem ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht. Ein Wohlfühlgericht mit einem Hauch Bella Italia!

Zutaten

  • Ca. 35 große Conchiglie Nudeln (290 g)
  • 500 ml Tomatensauce mit Kräutern
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 150 g frischen Spinat
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 gestrichener TL schwarzer Pfeffer
  • 30 g Grana Padano

Zubereitung

Conchiglie Nudeln in einem Topf mit Salzwasser zum köcheln bringen. Sobald die Nudeln bissfest sind, diese aus dem Wasser abschöpfen und beiseite stellen.
 
Währenddessen den Knoblauch schälen, den Spinat gründlich waschen und abtropfen lassen. Anschließend den Saft pressen aus einer Zitrone pressen.
 
In einem Mixer Ricotta, Knoblauch, geriebenen Grana Padano, Zitronensaft, ein Ei, 2 EL Olivenöl, Pfeffer, sowie Spinat zu einer gelassen Masse mixen.
 
In einer ofenfesten Form (Umfang ca. 23 cm) die Tomatensauce gleichmäßig verteilen. 
 
Die Ricotta-Spinat-Mischung mit Hilfe eines Löffels oder einer Spritztüte in die muschelförmigen Nudeln füllen. Diese anschließend in der ofenfesten Form platzieren.
 
Tipp: Drückt man die Nudeln in die Sauce, werden diese von allen Seiten wunderbar weich und saftig. Lässt man die Spitzen nach oben aus der Sauce schauen, werden diese herrlich kross. Käseliebhaber können zusätzlich Grana Padano über das Gericht streuen, bevor es in den Ofen kommt.
 
Die Form für ca. 45 Minuten bei 180 Grad Umluft in den noch kalten Ofen stellen. Wenn die Nudeln an den Spitzen eine leicht goldbraune Farbe erreicht haben, kann die Form aus dem Ofen geholt werden. 
 
Wenn noch etwas Füllung übrig ist, kann man diese ohne Probleme für ein paar Tage im Kühlschrank lagern. Sie macht sich ebenfalls sehr gut als Füllung für Tortellinis.

Servieren

Auf einem flachen Teller machen die gefüllten Conchiglie eine gute Figur. Den richtigen Halt finden sie auf der heißen Tomatensauce. Fehlt nur noch etwas frischer Basilikum und geriebener Grana Padano. Anschließend heißt es dann nur noch guten Appetit, bevor man sich dem Wohlfühlgericht voll und ganz widmen darf.

Getränkeempfehlung

Ein halbtrockener Rotwein bietet die ideale Begleitung zu diesem Pastagericht. Sowohl italienische, als auch regionale Weine, wie zum Beispiel aus dem Weinanbaugebiet der Pfalz, eigenen sich hervorragend für dieses Gericht. Fruchtige Aromen runden das Genusserlebnis von diesem Nudelgericht ab.
 

Koch-Challenge: Was ist euer Lieblingsgericht mit Ricotta?

Ricotta ist vielseitig verwendbar. Unser Rezept entstammt der Versuchsküche unserer Autorin Christina. Das Ergebnis wurde mit einem zufriedenen „Hmmmm, sehr lecker“ belohnt. 
 
Welche Rezepte fallen euch mit der Zutat Ricotta ein? Schreibt uns in die Kommentare und zeigt auch gerne eure Rezeptfotos her. Wir sind sehr auf eure Kreationen gespannt.
 
 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.