Bärlauchbutter

Mit den steigenden Temperaturen kommt die Lust auf leichte Gerichte – und auf Mahlzeiten im Freien. Was wunderbar auf dem Balkon oder beim ersten Picknick des Jahres schmeckt, sind selbstgemachte Butter und ein frischer Nudelsalat – perfekt, um den Sommer einzuläuten!

baerlauchbutter

Zutaten
250 g Butter
Abrieb von 1 Bio-Zitrone
2 TL Zitronensaft
1-2 TL Bärlauchsalz, zum Beispiel von Bad Reichenhaller
1 Prise Pfeffer, schwarz

1. Butter weich werden lassen.
2. Abrieb von der Zitrone mit dem Bärlauchsalz und dem Pfeffer vermischen. Zitronensaft hinzufügen und alles in die weiche Butter einrühren.
3. Die Butter auf eine Klarsichtfolie oder Butterbrotpapier legen, mit der Hand zu eine Rolle formen und für 1-2 Std. in den Kühlschrank stellen. Alternativ kann die Butter auch in kleine Schälchen gefüllt werden.
4. Damit die Butter streichfähig ist, rechtzeitig vor dem Servieren und aus dem Kühlschrank nehmen.

Tipp:
Die Bärlauchbutter schmeckt auch lecker mit fein geschnittenen, getrockneten Tomaten.

bad_reichenhaller

3 Kommentare

  1. SockenSchaf

    Das sieht und klinkt nicht nur lecker, das IST lecker!
    Schon nachgemacht und für spitze empfunden.
    Wird es definitiv öfter geben mit frischem Baguette oder anderem.
    Passt auch gut zu Grillgut – einfach mal eine andere Kräuterbutter 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.