Backen mit Sekt

Sekt ist nur zum Trinken da? Nicht nur: Auch zum Backen lässt sich Sekt wunderbar verwenden. Der prickelnde Jules Mumm Fruity & Sweet aus der Back Box wäre da ein passender Kandidat. Und bei einem Gläschen Sekt macht das Backen doch gleich noch mehr Spaß.

Sekt Cake Pops

Zutaten für den Teig (ca. 32 – 34 Stück):
125 g Butter – 100 g Zucker – 2 Eier – 150 g Mehl – ½ TL Backpulver – 1 Prise Salz – 75 ml Sekt
Für das Frosting:
40 g Butter – 60 g Frischkäse – 75 g Puderzucker – 25 ml Jules Mumm Fruity & Sweet – ½ TL Vanillezucker
Für die Glasur:
200 g weiße Kuvertüre – Dekostreusel – 1 TL Kokosfett (optional)
Cake-Pops

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten, mit Mehl bestäuben und zur Seite stellen.

Nun die weiche Butter mit dem Zucker 5 Minuten cremig schlagen. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen und rühren. Dann in einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermengen und in die Buttermasse sieben. Alles gut mixen. Anschließend den Sekt hinzugießen und kurz verrühren. Den Teig in die Kastenform füllen und für ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Für das Frosting weiche Butter und Frischkäse cremig schlagen. Puderzucker, Vanillezucker und Sekt hinzufügen und glatt rühren. Wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist, die harten und dunklen Stellen abschneiden. Den restlichen Kuchen in eine Schüssel zerkrümeln. Frosting dazugeben und alles gut vermengen.

Jetzt aus der Kuchenmasse Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegten Teller/ Blech legen. Für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Falls die Kuvertüre nicht schön flüssig und geschmeidig ist, 1 TL Kokosfett hinzufügen. Jetzt die Lollipop Sticks oder Holzspieße in die Kuvertüre tauchen und die Kugeln aufspießen. Dann die Cake Pops in die Kuvertüre tauchen bis alles gleichmäßig bedeckt ist. Anschließend mit den Streuseln, Sternen oder Ähnlichem dekorieren.

Die fertigen Cake Pops in eine Halterung geben (zum Beispiel in eine Styroporplatte oder eine brandnooz Box) und anschließend in den Kühlschrank stellen. Sobald die Schokolade fest ist, können die süßen Kuchen-Lollies vernascht werden!

Sektplätzchen

Zutaten für den Teig:
300 g Mehl – 125 g Puderzucker – 5 TL Vanillinzucker – 1 Orangenabrieb – 1 Prise Salz – 6 Eigelb – 180 g Margarine
Für die Sektcreme:
125 g weiße Schokolade – 75 g Butter – 75 g Puderzucker – 8 EL Jules Mumm Fruity & Sweet – ½ Schale einer Bio-Zitrone – ½ Saft einer Zitrone
Für die Verzierung:
75 g weiße Schokolade

sektplätzchenfb

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Teig herstellen und diesen ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Den Teig anschließend zwischen Folie ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Diese für ca. 7-10 Minuten in den Ofen backen (E-Herd 200 Grad, Umluft 180 Grad).

Für die Creme weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Dann die Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Die lauwarme Schokolade, den Sekt und Zitronenaft und -schale hinzufügen und solange rühren, bis eine feste cremige Masse entstanden ist.

Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Hälfte der Plätzchen spritzen, die andere Hälfte darauf setzen. Dann kühl stellen, damit die Creme fest wird.

Die 75 g weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen, in einen Plastikbeutel füllen eine kleine Ecke abschneiden und die Plätzchen damit verzieren. Kühl und trocken lagern.

Sekttorte

Zutaten für den Teig:
4 Eier – 200 g Zucker – 200g Mehl – 2 TL Backpulver – 4 EL Öl – 4 EL Wasser
Für die Füllung:
300 ml Sahne – 75 g Zucker – 150 g Butter – 200 g weiße Kuvertüre – 100 ml Jules Mumm Fruity & Sweet – 3 EL Zitronensaft – ½ Schale einer unbehandelten Zitrone
Für die Glasur:
250 ml Sahne – Kokosraspeln zum Verzieren

Sekttorte

Zubereitung:

Die Sahne und den Zucker in einem Topf aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen, die Butter darin schmelzen und auf etwa 60 Grad abkühlen lassen. Dann die Kuvertüre darin schmelzen. Nun den Sekt, den Zitronensaft und -schale in die Masse rühren, und über Nacht kalt stellen.

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und in eine gefettete Springform füllen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.Boden aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Anschließend den Boden in zwei Hälften schneiden. Die gekühlte Masse mit einem Schneebesen leicht aufschlagen und großzügig auf den unteren Boden streichen. Torte zusammensetzen und 1 Stunde kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und die Torte anschließend mit der Sahne überziehen. Zum Schluss alles mit Kokosraspeln garnieren. Kalt stellen – und dann genießen!

Viel Spaß beim Backen wünscht euch,

Antonia

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.