Himmel & Erde Kartoffelstampf

Himmel & Erde

Himmel-u.-Erde

Quelle: „Deutschland vegetarisch“ von Stevan Paul und
Katharina Seiser

Zutaten für den Kartoffelstampf:
800g Kartoffeln

Salz
150 ml Milch
100 ml Sahne
40 g Butter
Muskatnuss

Zutaten für das Apfel-Zwiebel-Gemüse:
4 Zwiebeln
6 EL Sonnenblumenöl
2 Zweige Majoran
oder 1 Messerspitze getrockneter Majoran
Salz
Zucker
50 ml Trockener Weisswein oder Apfelsaft
2 Äpfel (klein)
10 g Butter
1/2 Bund Petersilie
50 ml Apfelsaft
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den Kartoffelstampf
1. Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, abgießen, leicht abkühlen lassen und pellen. Milch, Sahne und Butter mit einer Prise frisch geriebener Muskatnuss aufkochen, Kartoffeln hineingeben und mit dem Kartoffelstampfer oder einem stabilen Schneebesen zu stückigem Stampf zerdrücken. Mit Salz würzen.

Für das Apfel-Zwiebel-Gemüse
1. Zwiebeln in Achtel schneiden und in 3 EL Öl bei milder Hitze 10 Min. unter Rühren braten. Majoranblättchen abzupfen, fein hacken und unterrühren, Zwiebeln mit Salz und Zucker würzen. Mit Weißwein ablöschen und aufkochen.

2. Äpfel ungeschält in Ringe schneiden. 3 EL Öl mit der Butter in einer Pfanne erhitzen, Ringe darin goldbraun braten, dabei einmal wenden. Petersilie hacken und mit den geschmorten Zwiebeln zu den Äpfeln geben. Mit Apfelsaft ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und durchschwenken.

Tipp:
Das Grundrezept für Kartoffelstampf lässt sich vielfältig einsetzen. Für Kartoffelpüree müssen die Kartoffeln feiner zerstampft und dann, mit etwas Milch oder Sahne zusätzlich, mit dem Schneebesen cremig gerührt werden. Kartoffelpüree niemals mit dem Schneidstab pürieren, dadurch bekäme es eine leimige Konsistenz.

Vegetarisches-Rezeptbuch

Dieses und mehr klassische deutsche Rezepte vegetarisch interpretiert
gibt es im neuen Kochbuch von Stevan Paul und
Katharina Seiser: „Deutschland vegetarisch“
UVP € 34,90 (ISBN: 978-3-85033-739-7)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.