Artischocken mit Weißweinessig-Dip

Weißweinessig ist der ideale Begleiter für die sommerliche Küche. Denn egal ob als Vinaigrette für Salate, als Dip für Gemüse oder sogar für süße Versuchungen: Weißweinessig ist ein echter italienischer Allrounder!

artischocken

Artischocken mit Dip

Zutaten für 4 Portionen

10 kleine Artischocken
1 Bio-Zitrone
Salz
2 Knoblauchzehen
100 g Schmand
2 EL Mayonnaise
Pfeffer
1 TL Senf, mittelscharf
3 EL Weinessig, z.B. Mazzetti Bio Weißweinessig
5 EL Olivenöl
4 Stiele Dill
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie

Zubereitung

1. Artischocken von den unteren Blättern befreien, sauber abschneiden. Artischocken halbieren und das Heu mit einem Löffel herauskratzen. Die lilafarbenen inneren Blättchen ebenfalls herausnehmen. Zitrone waschen, trocken reiben, halbieren und Saft auspressen. Saft und Zitronenhälften in einen Topf mit Wasser geben. Artischocken zugeben, aufkochen und mit Salz würzen. Ca. 8 Min. köcheln lassen.
2. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und fein hacken. Schmand, Mayonnaise und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Vinaigrette Senf, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Öl portionsweise in einem dünnen Strahl unterrühren.
3. Kräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Anschließend unter die Vinaigrette heben. Dips zusammen mit den Artischocken anrichten.


mazzettiDer Bio Weißweinessig von Mazzetti L’Originale ist die perfekte italienische Alternative für alle, die auch beim Weinessig einen vollen, runden Geschmack bevorzugen. Im Zusammenspiel mit einer langsamen, natürlichen Gärung im Eichenholzfass entsteht ein ausgewogener Essig mit eindeutigem Charakter. Mit seiner unaufdringlichen Säure und den leichten Fruchtnoten ist er der ideale Begleiter in der Sommerküche.

UVP € 2,79 (0,5 l)

Merken

Merken

Merken

1 Kommentare

  1. Karin Grünewald

    Super leckeres Rezept. Hab es gleich mit dem italienischen Weinessig probiert. Ein Gedicht und so fein im Geschmack. Man auch die große Artischocken nehmen. Ich schneide sie halt in viertel oder achtel dann geht das auch mit gösseren Artischoken wenn‘ s gerade keine Kleineren gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.