3-Tages-Frühlingskur

3 Tages-Frühlingskur

Schluss mit dem Winterschlaf! Hier kommen drei Tage mit drei frischen DIY-Ideen für eine frühlingszarte Note im heimischen Osternest. Das Rezept für eine stürmische Bastlerei mit umwerfenden Ergebnissen: Eine Portion Fingerspitzengefühl, etwas Altes und etwas Neues und gelegentlich eine Prise Mit. Und die lohnt sich, versprochen!

Quelle: "Frühlingsinspirationen: Frische Dekoideen für Frühling und Ostern" vom frechverlag

Quelle: „Frühlingsinspirationen: Frische Dekoideen für Frühling und Ostern“ vom frechverlag

Tag 1: Schmetterlingsparty

Hat nicht bereits Picasso gesagt, jeder Künstler habe mal klein angefangen? Wir finden, etwas Mut gehört beim DIY immer dazu und deshalb geht’s jetzt ran an die Wand! Mit den schönsten Farben der Natur, flatternden Frühlingsboten und ganz viel Kreativität werden Wände zu Waldwiesen.

Material: ACRYLFARBE IN DUNKELGRÜN, DÜNNER SILBERDRAHT, TONKARTON IN FRÜHLINGSFARBEN, DOPPELSEITIGES KLEBEBAND, NÄHNADEL

So geht’s:
1. Nur Mut! Mit einem feinen Pinsel und Acrylfarbe einen Ast oder am besten gleich einen ganzen Baum an die Wand malen.
2. Schmetterlingsmotive aus dem Tonpapier ausschneiden. Für den optischen Wow-Effekt: Flügel leicht nach oben klappen und Schmetterlinge mit doppelseitigem Klebeband/Klebepunkten an der Wand befestigen.
3. Variante ohne Wandbemalung: Tonpapier-Schmetterlinge am Rumpf mit der Nadel durchstechen und nacheinander auf Silberdraht auffädeln. Enden verknoten und Frühlingskette um eine Vase drapieren. Voilà!

Papierblumen2

Quelle: „Frühlingsinspirationen: Frische Dekoideen für Frühling und Ostern“ vom frechverlag

Tag 2: Tulpenmeer
Für diese filigrane Faltdekoration sagen wir danke Richtung Holland und senden Grüße nach Japan! Als Origami-Tulpe erfindet sich die schönste aller Frühlingsblumen neu. Das Beste daran: Die zarten Papierblüher strahlen auch noch im nächsten Jahr fast schöner als das Original!
Material: BUNTPAPIERE IN VERSCHIEDENEN FARBEN UND MUSTERN, VORLAGE TULPENKOPF, WEINKORKEN, STROHHALM, BASTELKLEBER, LOCHZANGE

 

 

 

So geht’s:
1. Einfach eine Schablone in Form einer aufgeklappten Tulpe anfertigen.
2. Umrisse auf Lieblingspapier übertragen und ausschneiden.
3. Spitzen der Tulpe leicht nach innen klappen, Tulpenkopf formen und an der Klebekante mit Bastelkleber fixieren.
4. Für guten Halt: Korken in dünne Scheiben schneiden, mit einer Lochzange lochen und über den Strohhalm schieben. Tulpenkopf-Unterseite über dem Korken zusammenführen. Fertig, Frühling!

5_NoozMagazin_März_2014-16

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.