Blog Impressionen Blog

Wer hat den Leibniz Keks geklaut?

Das Wahrzeichen von Bahlsen, der Goldenen Leibniz Keks, hat schon einiges erlebt. Er wurde nämlich geklaut – und zwar vom Krümelmonster höchstpersönlich! Eine kleine Zusammenfassung.

 Goldener-Keks

21.01.2013
Eine Mitarbeiterin stellt fest, dass der goldene Keks, das Wahrzeichen von Bahlsen, am Stammhaus in Hannover abmontiert wurde. 100 Jahre hing der 20 Kilogramm schwere Keks zwischen zwei sogenannten Brezelmännern an dem Gebäude in der Podbielskistraße. Während die Polizei ermittelt, setzt Bahlsen eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro zur Ergreifung des Diebes aus.

29. Januar 2013
Das Krümelmonster meldet sich in einem Erpresserbrief adressiert an die Firma Bahlsen und die Hannoversche Allgemeinen Zeitung zu Wort. Darin wird Bahlsen aufgefordert, alle Stationen im Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover mit Leibniz Keksen zu versorgen und die ausgesetzte Belohnung von 1.000 Euro an ein Tierheim in Langenhagen zu spenden – sonst lande der Keks bei Oskar in der Tonne.

30. Januar 2013
In einer Pressekonferenz weigert sich Bahlsen, auf die Forderungen des Erpressers einzugehen, bietet aber an, im Falle einer Rückgabe 52.000 Kekspackungen an 52 soziale Einrichtungen zu spenden.

Kruemelmonster104.04.2013
Nachdem der Erpresser tagelang nichts von sich hören ließ, taucht ein neuer Brief bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung auf, in dem das Krümelmonster ankündigt, den Keks zurückzugeben.

05.02. 2013
Ein vergoldeter Keks taucht vor der Leibniz Universität Hannover auf und hängt der Sachsenross-Statue um den Hals. Es handelt sich um das vermisste Original, wie die Polizei nach einer Überprüfung feststellt.

07.02.2013

Das Krümelmonster meldet sich erneut und erinnert Bahlsen daran, die Spende nicht zu vergessen.

08.03.2013
Bahlsen startet wie versprochen seine Spendenaktion. Eine Woche lang können sich gemeinnützige Einrichtungen bewerben. Dann sollen 52 ausgelost werden, die jeweils 1.000 Kekspackungen erhalten.

14.03.2013
Die Empfänger für die 52.000 Packungen Kekse stehen fest. Aus 1.400 Bewerbern wurden 52 gemeinnützigen Institutionen ausgelost. Die Gewinner sind über das ganze Bundesgebiet verteilt, darunter Fördervereine für Schulen und Kindertagesstätten sowie Vereine für Jugendarbeit und Krankenhäuser.

Goldener-Leibniz-Keks19.04.2013
Der berühmte Gold-Keks kommt ins Museum. Er wird vom 26. April an vier Wochen lang im Rahmen einer Ausstellung mit Werken von Bernhard Hoetger im Landesmuseum Hannover gezeigt.

07.05. 2013
Die Staatsanwaltschaft Hannover stellt das Verfahren wegen des Keks-Diebstahls ein, weil kein Täter ermittelt werden konnte.

Notiz-Zettel11.06.2013
Der Keks wird wieder am Firmensitz montiert – diesmal vorsorglich mit einer Videoüberwachung.

 


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet