Blog Impressionen Blog

Vegane Orangentaler

Weihnachtsplätzchen ohne Butter, Eier & Co. backen? Das geht und schmeckt dazu noch richtig lecker! Wir stellen euch ein Rezept für knusprige Orangentaler vor, deren Zutatenliste diesmal keinerlei tierische Produkte enthält.

orangentaler

Zutaten für vegane Orangentaler:

160 g helles Weizenmehl
120 g vegane Margarine
80 g Speisestärke
60 g Feinkristallzucker
4 EL Sojadrink
1 Msp. Vanillepulver
1 Prise Salz
150 g Orangenmarmelade

1. Mehl, Speisestärke, Zucker, Vanillepulver und Salz in eine Schüssel geben. Margarine zerkleinern und mit dem Sojadrink zum Mehl geben. Alle Zutaten mit einem Handrührgerät auf kleinster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ca. 1 Std. ruhen lassen. Vom Teig ca. 3 EL abnehmen und zur Seite stellen. Den restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Die Taler auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
2. Je ½ TL Orangenmarmelade auf den Talern verteilen. Die 3 EL Teig zerkrümeln und gleichmäßig über die Marmelade streuen. Dann die veganen Orangentaler im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 12 Min. backen.

 

von-christstollen-bis-zimtstern-coverRoland Rauter zeigt im Buch „Von Christstollen bis Zimtstern: Vegane Weihnachtsbäckerei“, wie sich Weihnachtsgebäck ganz ohne tierische Zutaten herstellen lässt. Dabei wird sowohl die „Veganisierung“ von Klassikern wie vegane Orangentaler vorgestellt als auch neue Kreationen wie Vanille-Limetten-Kipferl oder Kokos-Ingwer-Bällchen. Schirner Verlag GmbH & CO. KG € 6,95 (ISBN 978-3-8434-5056-0)


Ilva


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet