Blog Impressionen Blog

Truthahn mit mexikanischer Mole-Sauce

Wer es scharf mag, für den sind mexikanische Gerichte genau das Richtige, denn hier spielen Chilis die Hauptrolle! Grund genug, einen echten Klassiker auszuprobieren: Mole-Sauce.

mole

Truthahn mit mexikanischer Mole-Sauce

Zu den zwei Klassikern gehören die Mole Poblano mit ihrem exotischen Mix aus dunkler Schokolade, Erdnüssen, Chilis und Gewürzen sowie die Mole Adobo, eine Chiligewürzpaste aus der Adobe Chili.

Der Oberbegriff Adobo stammt aus dem Spanischen und bezeichnet Marinaden und Gewürzmischungen im Allgemeinen sowie damit zubereitete Saucen. Wurde Fleisch oder ein anderes Lebensmittel mit einer solchen Marinade versehen, dann erhält es den Zusatz Adobado beziehungsweise Adobada.

Zutaten für 4 Portionen

1 Tasse Mole, z.B. La Costeña Adobo Doña Chonita
4 Tassen Brühe (zum Kochen des Truthahns)
8 Truthahnstücke (gekocht)
geröstete Sesamkörner
Salatblätter

Zubereitung

1. Die Truthahnstücke braten, bis sie leicht goldbraun sind.
2. Die Mole-Paste in der Brühe auflösen und das Ganze aufkochen
lassen.
3. Die Truthahnstücke hineinlegen und das Ganze erneut zum Kochen bringen.

dona-chonita-adobe-web

Die Mole Adobo Doña Chonita von La Costeña ist eine Gewürzmischung, die sich vielseitig verwenden lässt. Die Chiligewürzpaste aus der Adobe Chili eignet sich beispielsweise zum Mischen mit Crème fraîche oder Schmand, sodass ein würziger Dip für Enchiladas, Tortilla-Rollen und Gefl ügel entsteht, kann aber auch pur verwendet werden. Mole kann zu kalten und heißen Speisen gereicht werden.

UVP € 3,45 (310 ml)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet