Blog Impressionen Blog

Jetzt wird’s tomatig – mit dem feinen Tomatenfruchtfleisch von MUTTI!

Tomatenfruchtfleisch? Gehört bei den meisten Pastagerichten einfach dazu. Aber die leckere Basiszutat eignet sich auch toll für andere Rezepte. Das Tomatenfruchtfleisch MUTTI Polpa Fine, das ihr bereits aus unserer Februar Box kennt, ist da genau der richtige Kandidat! Das Tomatenfruchtfleisch kombiniert Tomatensaft mit fein gehacktem Tomatenfruchtfleisch und kann neben dem Geschmack von sonnengereiften Feldfrüchte auch mit einer feinen Kräuter-Note aufwarten. Bei dieser leckeren Kartoffelsuppe und den schmackhaften Mini-Pizzas ist das aromatische Tomatenfruchtfleisch auf jeden Fall nicht wegzudenken …

Kartoffelsuppe mit Tomatenfruchtfleisch, Calamari und Knoblauch-Croutons

suppe

Zutaten für 4 Personen

500 g Kartoffeln
300 g gesäuberte kleine Calamari
300 g feines Tomatenfruchtfleisch MUTTI
600 ml Gemüsebrühe
60 g Zwiebeln
100 g Selleriestange
50 g geräucherter Schweinebauch
4 Scheiben Weißbrot
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
4 EL natives Olivenöl extra
1 Fingerspitze gemahlene Chilischote

Zubereitung

Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel und Sellerie fein hacken und in zwei EL Olivenöl andünsten, den geräucherten Schweinebauch, Kartoffeln und Tomaten dazugeben.

Mit der Brühe begießen und 25 Minuten lang kochen.

Die Calamari in kochendem Salzwasser 5 Minuten lang abbrühen. Abgießen und zu den Kartoffeln geben, 2-3 Minuten zu Ende kochen lassen. Das Weißbrot mit den Knoblauchzehen einreiben und im Ofen oder in der Grillpfanne knusprig braun rösten.

Die Suppe mit den gerösteten Weißbrotscheiben und nach Geschmack mit Sellerieblättern dekoriert servieren.

Mini-Pizzas mit feinem Tomatenfruchtfleisch, gegrillten Zwiebeln und Pancetta dolce

Mini-Pizza

Zutaten für 4 Personen

500 g Mehl 00
20 g natives Olivenöl extra
240 g Wasser
8 g feines Salz
200 g feines Tomatenfruchtfleisch MUTTI
4 große Lauchzwiebeln
120 g Bauchspeckrolle in dünnen Scheiben
natives Olivenöl extra
Rosmarin
Salz

Zubereitung

Das Mehl mit der zerbröselten Hefe und der Hälfte des Wassers vermengen. Das restliche Wasser und das Salz hinzufügen. Schnell verkneten und den Teig ungefähr 60 Minuten lang bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Lauchzwiebeln waschen und horizontal in der Hälfte durchschneiden. Mit Öl und Salz abschmecken und in einer Grillpfanne braten oder grillen.

Den Pizzateig ungefähr 1,5 cm dick ausrollen, mit einem Teigausstecher Scheiben mit 8 cm Durchmesser ausstechen und sie auf einem Backblech mit Backpapier ausbreiten. 20 Minuten lang ruhen lassen und dann mit den Fingern kleine Mulden schaffen und die Mini-Pizzas dabei leicht vergrößern. Bei 200 °C 10 Minuten lang im Ofen backen.

In einer Schüssel das Tomatenfruchtfleisch mit zwei Löffeln Öl verrühren und einen Kaffeelöffel davon auf die Mini-Pizzas streichen. Jede Pizza mit ein paar gegrillten Zwiebelringen belegen und weitere 3-4 Minuten bei 180 °C backen.

Ein wenig auskühlen lassen und mit einer halben Scheibe Pancetta und Rosmarinblättern garnieren.

Mehr Rezepte und Infos über die Produkte von MUTTI findet ihr hier.

Lasst es euch schmecken!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet