Blog Impressionen Blog

Süße Fakten – alles über Süßigkeiten

Schokolade, Gummibären, Bonbons … Wenn es um Süßigkeiten geht, geraten wir ganz schnell ins Schwärmen! Aber wo wird eigentlich am meisten Schoki genascht? Und seit wann gibt es Kaugummis? Die Antworten gibt’s hier!

 kinder

Die Nummer 1 der Süßigkeitenhersteller

Süßigkeitenhersteller gibt es so einige … Doch wer ist eigentlich am umsatzstärksten? Die Antwort: das Unternehmen Ferrero, das beliebte Marken wie kinder Schokolade, hanuta oder duplo vertreibt.

Schokoholics

Als Europäer schüttelt man gerne mal den Kopf über den Süßigkeitenkonsum in den USA. Tatsächlich ist der Pro-Kopf-Verbrauch von Schokoladenwaren in den USA mit 5 kg im Jahr jedoch nur halb so groß wie der in der Schweiz und Deutschland. Hier nascht man nämlich gleich 11 Kilogramm jährlich!

Lakritze: Heilmittel oder Gift?

Lakritze wird aus der Süßholzwurzel gewonnen und galt bereits in der Antike als Heilmittel – zum Beispiel bei Erkrankungen der Atemwege. Das in Lakritze enthaltene Glycyrrhizin hat aber nicht nur positive Wirkungen: Bei hohem Konsum kann es auch zu Bluthochdruck führen. Produkte mit entsprechend hohem Lakritzegehalt sind daher kennzeichnungspflichtig – und sollten nur in kleinen Mengen genascht werden.

SuessesDie süßeste Messe der Welt

Eine Messe, in der es nur um süße Leckereien geht? Gibt es tatsächlich: Die ISM ist die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks! Einziger Nachteil: Sie ist leider nur für Fachbesucher.

Widerstand zwecklos

Der menschliche Gaumen kennt fünf verschiedene Grundgeschmacksrichtungen: Süß, Sauer, Salzig, Bitter und Umami (japanisch für fleischig, herzhaft). Süßer Geschmack galt unseren Vorfahren als Indikator für Essbares, zum Beispiel bei der Entscheidung, ob eine bestimmte Beere genießbar ist. Evolutionsbedingt bereitet süßer Geschmack uns Menschen daher ein wohliges Gefühl – und genau deshalb fällt es uns auch so schwer, süßen Versuchungen zu widerstehen …

Schokoladiger Luxus

Heute gehört Schokolade zu den Lebensmitteln, die sich fast jeder leisten kann. Das war aber nicht immer so: Als die Schokolade im 16. Jahrhundert in Form von Kakao mit spanischen Seefahrern nach Europa kam, war sie eine teure Rarität – und dem Adel vorenthalten. Wie gut, dass diese Zeiten passé sind …

GummibaerenHaribo macht Kinder froh …

… und Erwachsene ebenso. Die Goldbären gehören dabei zu den Produkten, die wohl jeder Deutsche kennt. Was viele aber nicht wissen: Die Vorläufer der Goldbären hießen in den ersten zwei Jahren noch „Tanzbären“.

Mars-Klage

Nicht nur in den USA gibt es absurde Klagen: Der zuckerkranke Jurist Hans-Josef Brinkmann aus Neubrandenburg klagte gegen den Hersteller von Mars, weil der Schokoriegel Zucker enthält – und so zum Auftreten von Diabetes führen könne. Brinkmann hatte täglich zwei Mars-Riegel plus einen Liter Coca-Cola konsumiert – und gab den Herstellern die Schuld an seiner Krankheit. Die Klage wurde vom Gericht übrigens abgewiesen.

Schwarzes Kaugummi

Wer denkt, dass Kaugummi ein neues Phänomen ist, der irrt: Schon in der Steinzeit kaute man „Kaugummi“. Das teerartige Birkenpech wurde aus der Birkenrinde gewonnen und wurde einerseits gekaut, diente aber auch zur Abdichtung von Kanus. Ob das schwarze Birkenpech zur Zahnpflege oder als Genussmittel gekaut wurde, ist allerdings unklar.

Rund & süß

Wer liebte sie nicht in seiner Kindheit: Bonbons. Auch wenn sie heute aus Zucker hergestellt werden, so gab es sie bereits vor tausend Jahren, noch bevor die Zuckerherstellung bekannt wurde. Denn im antiken China oder Römischen Reich gab es bereits aus Honig gefertigte, kleine Süßwaren, die unseren heutigen Bonbons entsprachen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet