Blog Impressionen Blog

Regenbogenforelle mit würzigen Tomaten

Nooz-Magazin-S.12

Quelle: „Fische aus heimischen Seen und Flüssen“ von Jaqueline Vogt und Ingo Swoboda

Regenbogenforelle mit würzigen Tomaten
Zutaten für 4 Portionen

4 (à ca. 400g) Küchenfertige Regenbogenforellen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
3 Knoblauchzehen
4 Zweige Rosmarin
8 Tomaten
120g Butter

1. Backofen auf 180 ° C (Umluft 160 ° C) vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie in der doppelten Blechgröße auslegen. Überschuss auf alle vier Seiten gleichmäßig verteilen.

2. Die Regenbogenforellen kalt abspülen und trocken tupfen, dann innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Knoblauch schälen und hacken. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und hacken. Tomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden.

3. Die Hälfte der Tomatenscheiben mit dem gehackten Knoblauch und Rosmarin bestreuen und in die Bauchhöhlen der Fische verteilen. Die Butter in Scheiben schneiden und ca. 1/3 der Scheiben auf der Folie verteilen. Die Fische auf die Butter legen. Restliche Tomaten und Butterscheiben auf den Fischen verteilen.

4. Folie von allen Seiten über den Fischen einschlagen und dicht verschließen. Mit einer Gabel oder Messerspitze mehrmals einstechen.

5. Die Forellen auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens 30 Min. garen, dann herausnehmen und die Folie vorsichtig öffnen. Rücken- und Bauchflosse der Fische entfernen.

Tipps:

1. Tomatenstrunk entfernen, hier sitzt das harmlose, aber schwach giftige Solanin, das bei empfindlichen Essern Magenbeschwerden hervorrufen kann.
2. Fischflossen am besten mit einer Pinzette oder einer Bastelzange ziehen.

Heimische_FIscheDas Rezept wurde aus dem Kochbuch „Fische aus heimischen Seen und Flüssen“ von Jaqueline Vogt und Ingo Swoboda entnommen. Noch mehr leckere Rezepte und die ganze Geschmacksvielfalt heimischer Fische gibt es in der gebundenen Ausgabe zu entdecken:
€ 14,95 (ISBN: 978-3440126875)


admin


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet