Blog Impressionen Blog

Paprikasüppchen mit krosser Salami von Aoste

Unsere erste Genuss Box ist endlich bei euch eingetroffen. Es geht ums Genießen und daher haben wir euch eine besondere Auswahl an feinen Produkten hineingepackt – hergestellt aus ausgewählten und besten Zutaten, damit ihr euch zurücklehnen und ausgiebig schlemmen könnt 🙂

Falls ihr die Aoste Kordelsalami noch nicht gänzlich vernascht habt, haben wir hier auch wieder einen leckeren Tipp für euch. Zum Alleinewegputzen oder als köstliche kleine Mahlzeit für euren nächsten Besuch: Parikasüppchen mit krosser Salami von Aoste! Und so funktioniert’s:

Paprikasueppchen-mit-krosser-SalamiZutaten 4 (Portionen):

3 rote Parikaschoten

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

1 EL brauner Zucker

5 El Tomatenmark

1 L Brühe

100 g Aoste Kordelsalami

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Chiliflocken

100 g Ricotta

1 TL geschnittene Kräuter (z. B. Thymian, Oregano, etc.)

 

Zubereitung (ca. 40 Minuten):

1. Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch abziehen, Schalotten würfeln und Knoblauch zerdrücken.

2. 1 EL Öl erhitzen, Paprikaschoten, Schalotten und Knoblauch anbraten. Zucker überstreuen und schmelzen. Tomatenmark und Brühe zufügen, aufkochen und abgedeckt ca. 20 Minuten garen.

3. Salami in dünne Scheiben schneiden und im restlichen erhitzen Öl knusprig braten. Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken. In hitzestabile Gläser füllen, mit Ricotta, Salami und Kräutern garniern und servieren.

Und nicht nur ein heißes Süppchen schmeck mit der Aoste Kordelsalami besonders lecker. Hier zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach ein selbstgebackens Ciabatta mit der Aoste Kordelsalami zaubern könnt.

Guten Appetit 🙂


Lisap


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet