Blog Impressionen Blog

OREO-Kirsch-Käsekuchen mit weißer Schokolade

OREO Kekse schmecken nicht nur pur, sondern aus ihnen lassen sich auch sündige Leckereien zaubern. Wie das geht verraten euch unsere drei Bloggerinnen.

Zutaten für ca. 12 Stück

OREO Kirsch-Käsekuchen mit weißer Schokolade

Für den Krümelboden

24 OREO Kekse

125 g Butter

Für die Creme:

250 g weiße Schokolade

80 g weiche Butter

1 1/2 EL Puderzucker

350 g Frischkäse

Außerdem:

8 OREO Kekse

200 g frische Kirschen

1. Für den Krümelboden 24 OREO Kekse halbieren und die Creme mit einem Messer entfernen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes zu feinen Krümeln zerdrücken.
2. 125 g Butter schmelzen. Die OREO Krümel zur flüssigen Butter geben und gründlich vermischen. Die Masse auf dem Boden einer 24 cm großen Springform verteilen und einen kleinen Rand damit formen. In den Kühlschrank stellen.
3. Für die Creme 250 g weiße Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
4. 80 g weiche Butter mit 1 1/2 EL Puderzucker schaumig schlagen. 350 g Frischkäse auf niedriger Stufe kurz unterrühren. Die abgekühlte, aber noch flüssige Schokolade zugeben und unterrühren, bis sich die Zutaten vermischt haben.
5. Ein klein wenig der Creme auf den Boden streichen. Den Boden mit acht ganzen OREO Keksen belegen und die restliche Creme darauf verteilen. Glattstreichen.
6. 200 g Kirschen quer halbieren und den Kern entfernen. Wer möchte, kann bei einigen Kirschen auch den Stiel dran lassen. Die Kirschen mit der Schnittkante einige Minuten auf ein Küchenpapier legen, sodass der Saft etwas abtrocknen kann. Dann die Kirschen in die Creme drücken und den Kuchen mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank komplett fest werden lassen.


Martyna


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet