Blog Impressionen Blog

Nachgehakt bei: Loacker

Woraus backt man die perfekten Waffeln? Und wo auf der Welt wird das  Loacker Süßgebäck am liebsten genascht? Brandnooz Gründer Daniele Fontaniello hat Andreas Wilkening, dem Geschäftsführer der Loacker GmbH, da mal ein paar Fragen gestellt …

8_NoozMagazin_Juni_2014-44

 

Unbenannt-1

Daniele Fontaniello, brandnooz Gründer (rechts) und Andreas Wilkening, Geschäftsführer Vertrieb der Loacker Deutschland GmbH (links)

 

Loacker in einem Satz

Die Premium-Schokoladefeingebäcke von Loacker kommen direkt aus den Bergen Südtirols. Familie Loacker stellt sie seit über 85 Jahren in feinster Konditor-Qualität her – genau das Richtige für Connaisseure und Feinschmecker.

Wie kommt man auf die Idee, ein „Waffeltörtchen“ zukreieren?

Der Gründer Alfons Loacker war Konditormeister und ein großer Freund von Haselnuss-Creme. Runde Waffeln buk er ohnehin in seiner Backstube, und so liegt es nahe, beide Komponenten zu vereinen. Und weil er Konditor war, musste auch noch ein Schokoladenüberzug darüber. Anno 1925 war das noch alles handgemacht.

Ist bei Loacker eigentlichalles „Natur“?

Im Sinne der Markenphilosophie „LOACKER – Natürlicher Genuss“ werden nur ausgewählte natürliche Zutaten eingesetzt. Eine ofenfrische Produktion, die auf der Basis der handwerklichen Prozesse beim Konditor von Loacker intern entwickelt wurde, und die besondere Cremefeinheit durch langes Walzen und Conchieren wie bei Schokolade tun ihr Übriges.

Wie gelingen eigentlich so leckere Waffelblättchen? Gibt es da ein besonderes Herstellungsverfahren?

Der Teig für die Waffelblätter wird nach traditionellem Konditor-Rezept zubereitet und in klassischen Waffeleisen gebacken,wie es jeder von zu Hause kennt. Frei nach dem Motto: Keep it simple and natural. Klares, nicht kontaminiertes Gebirgswasser und reine Luft waren die maßgeblichen Voraussetzungen für die Wahl der beiden Loacker Produktionsstätten auf einer Meereshöhe von 1000m. Beide Faktoren nehmen aufgrund der Produktionsprozesse einen wichtigen Einfluss auf die Produktqualität. Denn das natürliche intakte Umfeld der Produktionsstandorte, spielt eine wesentliche Rolle für die Herstellung von Premium-Produkten.

Loacker Waffel- und Schokoladenspezialitäten werden in über 100 Ländern verkauft, unglaublich! Was sagen denn z.B. die Chinesen zu Ihren leckeren Waffeln?

Die Marke Loacker ist international in über 100 Ländern mit etwa 669 Mio. produzierten Einzelstücken sozusagen in aller Munde. Damit ist sie der globale Marktführer im Premium-Waffel-Segment, führender internationaler Player im Premiumsegment des Feingebäck-und Schoko-Riegel-Marktes und außerdem fest etabliert als hochwertiger Anbieter für schokoliertes pralinenähnliches Feingebäck. Damit will ich sagen: Nicht nur die Chinesen lieben unsere Waffel-und Schokolandefeingebäcke, sondern auch die Bevölkerung im Nahen Osten, in Indien, Ägypten, Nordamerika und Europa– um nur einige Regionen zu nennen.

Haben die Deutschen andere Vorlieben, wenn es um Waffel- und Schokoladenfeingebäck geht, als z. B.die Menschen in Italien?

Nein, eigentlich sind es überall die gleichen Produkte wie die Loacker Classic Waffeln, Tortina, die Gran Pasticceria Patisseriestücke und Schoko-Riegel, die den Geschmack der Genießer treffen. Dazu gibt es weltweit noch länderspezifische Vorlieben.

 

Merken

Merken


Valentin Kieschke


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet