Blog Impressionen Blog

Matcha-Biskuitrolle

Ihr wollt auf dem nächsten Kuchenbuffet oder der nächsten Party kulinarisch Eindruck schinden? Dann ist Matcha-Tee die Zutat der Wahl! An dieser leuchtend grünen Kuchenkreation geht so schnell nämlich niemand vorbei …

matcha-bisquitrolle

Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig

4 Eier
100 g Zucker
2 TL Vanillezucker
100 g Mehl
2 TL Matchapulver
Zucker zum Aufrollen

Für die Füllung

200 ml kalte Sahne
2 TL Sahnesteif
5 EL gesüßte Adzukibohnen-Paste (Asialaden)

1. Für den Teig den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit ca. drei Vierteln des Zuckers und dem Vanillezucker ca. 5 Min. auf höchster Stufe des Rührgerätes schaumig schlagen. Danach die Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Das Mehl, das Teepulver und das Eiweiß unter die Eigelbmasse heben, sodass ein luftiger Teig entsteht.
2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, an den Rändern etwas hochklappen. Den Teig auf dem Blech verstreichen. Im Ofen ca. 10 Min. backen, bis der Teig eine ganz leichte Bräunung hat.
3. Den fertigen Biskuit sofort nach dem Backen auf ein feuchtes, mit etwas Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier entfernen und mithilfe des Geschirrtuches aufrollen. Abkühlen lassen.
4. Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen. Den Biskuit vorsichtig ausrollen und mit der Sahne bestreichen. Die Adzukibohnen- Paste am unteren Kuchenrand verteilen, sodass sie nachher die Mitte der Rolle bildet, und den Biskuit wieder einrollen.

 

matcha-coverWeitere Rezepte mit dem Trend-Tee aus Japan findet ihr im Buch „Matcha. Kochen und backen mit dem grünen Superfood“. Von Kuchen und Gebäck über herzhafte Gerichte hin zu heißen und kalten Getränken gibt es hier genügend Inspiration, wie sich das grüne Pulver in der Küche verwenden lässt. Thorbecke, € 12,99 (ISBN: 978-3799510769)


Ilva


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet