Blog Impressionen Blog

Lebkuchen-Cheesecake im Bratapfel mit Walnussstreuseln und Lebkuchen-Karamellsauce

Oooh wie das duftet! Gerade zur Weihnachtszeit stehen wir doch besonders gerne in der Küche und backen winterliche Kreationen für Freunde, Familie und Co. Dabei dürfen die richtigen Gewürze nicht fehlen, denn erst wenn der verführerische Duft von Zimt, Ingwer, Nelken und Co. durch das Haus strömt, fühlt es sich so richtig nach Weihnachten an.

Mit der Lebkuchen Gewürzmischung von Kotányi gelingen aromatische Winterrezepte ganz leicht. Zimt, Muskatnuss und Sternanis sorgen in dieser verführerischen Mischung für eine würzige Abrundung weihnachtlichen Gebäcks und verströmen einen himmlischen Duft.

Aber nicht nur klassische Lebkuchen lassen sich mit dem Gewürz verfeinern. Wer noch ein festliches Dessert für einen Abend mit den Liebsten sucht, kommt bei diesem Rezept für Lebkuchen-Cheesecake im Bratapfel mit Walnussstreuseln und Lebkuchen-Karamellsauce voll auf seine Kosten:  

Cheesecake im Bratapfel mit Kotanyi Lebkuchengewürz

Zutatenliste (für 8 Personen)

Lebkuchen-Cheesecake:

  • 1 Ei
  • 90g Feinkristallzucker 
  • 220g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 15g geriebene Mandeln
  • 8 harte Äpfel (ca.180g/Stück)
  • 4 TL Kotányi Lebkuchengewürz (7g)
  • Butter für die Form

Walnussstreusel: 

  • 40g Butter
  • 25g Zucker 
  • 55g Mehl
  • 40g geriebene Walnüsse
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 TL Kotányi Lebkuchengewürz

Lebkuchen-Karamellsauce:

  • 120g Feinkristallzucker
  • 90g Wasser
  • 200g Schlagsahne
  • 50g Butter
  • 1 TL Salz
  • 4 TL Kotányi Lebkuchengewürz

Zubereitungsschritte:

  1. Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen und eine Auflaufform mit Butter bestreichen.
  2. Frischkäse mit Ei, Zucker, Mandeln und Kotányi Lebkuchengewürz verrühren.
  3. Äpfel entkernen, ohne dabei ein Loch in deren Boden zu machen. Dann mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen, bis die Äpfel noch eine Wandstärke von etwa 0,5-1 Zentimeter haben. 
  4. Die Cheesecakemasse in die Äpfel einfüllen. Nicht ganz bis zum Rand füllen, da diese im Backofen aufgeht.
  5. Nun alle Zutaten für die Nussstreusel mit der Hand zu Streuseln kneten und die Äpfel mit diesen bestreuen. Für etwa 35-40 Minuten backen, bis die Äpfel weich und die Streusel schön braun sind. 
  6. Währenddessen für die Karamellsauce Wasser und Zucker in einem Topf erhitzen und karamellisieren lassen. Außerdem Salz und Kotányi Lebkuchengewürz unter die Schlagsahne rühren. 
  7. Sobald das Karamell die gewünscht dunkle Farbe erreicht hat, das Schlagobers unterrühren und gut 30-60 Sekunden weiterkochen, bis sich das Karamell wieder verflüssigt hat.
  8. Danach von der Hitze nehmen und die kalte, gewürfelte Butter unterrühren. Anschließend durch ein Sieb in eine Glasschüssel gießen und beiseitestellen.
  9. Nun die fertigen Bratäpfel aus dem Rohr nehmen, etwas auskühlen lassen und noch warm mit der Lebkuchen-Karamellsauce servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und zauberhafte Festtage wünscht euch

das brandnooz Team


Luisa


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet