Blog Impressionen Blog

Kichererbsenbratling

Es muss nicht immer das klassische Mehl sein: Auch Kichererbsenmehl lässt sich in der Küche vielseitig einsetzen. Und vegan, glutenfrei und reich an Eiweiß und Mineralstoffen ist es auch noch!

kichererbsenbratlinge

Zutaten für 4-6 Personen

100 g Kichererbsenmehl, z.B. von Müller’s Mühle
100 g gekochte Kartoffeln
200 ml Gemüsebrühe
1 Ei
50 g Quark oder Frischkäse
10 g Butter
etwas Koriander und glatte Petersilie
frisch, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein zerdrückt
Msp. Raz el Hannout
10 ml Sesamöl
25 g Sesamsaat
20 g Paniermehl
100 ml Olivenöl zum Braten
Salz, Pfeffer

1. Gemüsebrühe aufkochen, anschließend das Kichererbsenmehl einrühren und mit aufkochen lassen. Die Masse anschließend 5 Min. ziehen lassen, am besten im Wasserbad. Anschließend etwas abkühlen lassen.
2. Kartoffeln zerdrücken und zur Masse geben. Bis auf das Paniermehl und 10 g vom Sesam alle Zutaten unter die Masse rühren. Die Masse mit Sesamöl, Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Mithilfe eines Eisportionierers kleine Kugeln formen und im Paniermehl und Sesam wenden. Anschließend in Olivenöl goldbraun backen.

Tipp:
Dazu passt ein French Dressing oder Kräuterjoghurt.

Unbenssannt

 


Josephie


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet