Blog Impressionen Blog

Indisches Linsencurry mit Aubergine

Ob süß oder pikant, mild oder scharf – indisches Curry verwandelt jedes Gericht in ein wahres Geschmacksfeuerwerk. Für den nächsten indischen Kochabend sind diese zwei Gerichte daher perfekt – und sie machen Vegetarier und Fleischesser gleichermaßen glücklich!

linsencurryLinsencurry mit Aubergine

Zutaten für 2 Portionen

1 Aubergine
1 Rote Zwiebel
1 Zwiebel
3 EL Pflanzenöl
1 PCK. Kochpaste, z.B. Knorr Schmeck‘ die Welt Indisches Curry
150 g grüne Linsen
1 Handvoll Koriander

1. Backofen auf 200 ̊C vorheizen. Aubergine in Würfel schneiden. Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Zwiebel fein hacken. Paprika und Aubergine auf ein Backblech geben. Mit 2 EL Öl beträufeln und gut vermischen. Gemüse ca. 25 Min. goldbraun rösten.
2. Linsen mit kaltem Wasser abspülen. Zwiebeln im restlichen Öl 5 Min. dünsten. Inhalt der Kochpaste zugeben. Gut umrühren und 1 Min. lang garen, Linsen und 250 ml Wasser zugeben.
3. Zum Kochen bringen, Kochstufe reduzieren und ca. 25 Min. kochen, bis die Linsen gar sind. Gemüse und Koriander zugeben. Mit indischem Fladenbrot (Naan) und Naturjoghurt servieren.

knorr

 

Promotion
Schmeck’ die Welt und genieße mit der Knorr Kochpaste Indisches Curry – ein Curry, das in die bunte Geschmackswelt Indiens entführt. Zusammen mit frischen Zutaten wie Hähnchenbrustfilet, Kokosmilch, Ananas und Paprika gelingt dieses aufregende Gericht auch zu Hause. Denn aromatischer Ingwer, Koriander, Kardamom und Kreuzkümmel sorgen für den authentischen Geschmack Indiens.

UVP € 1,79 (70 g)

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet