Blog Impressionen Blog

Futter für die Seele: Hot Chocolate

Gesundes Essen? Ja – aber nicht heute. Denn heute sagen wir ja zu Fleisch, Käse, Schokolade und allem was wir uns sonst verbieten. Denn egal ob aus Frust oder Lust: Manchmal brauchen Magen und Seele einfach sündiges Souldfood – und zwar ganz viel davon!

ChocolateHot Chocolate mit Marshmallows

Zutaten für 2 Portionen

Hilft bei Liebeskummer, Dauerregen und Arbeitsfrust. Einzunehmen unbedingt auf einem kuschligen Sofa. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie – ach egal. Einfach genießen.

50 g Sahne
100 g Zartbitterschokolade
500 ml Vollmilch
4 EL Orangenlikör (nach Belieben)
8 kleine Marshmallows

1. Sahne steif schlagen. Die Schokolade fein hacken und 40 g davon in eine Schüssel geben. Wasser in einem mittelgroßen Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Schüssel daraufsetzen, sodass das Wasser den Schüsselboden gerade eben berührt, und die Schokolade unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen.
2. Inzwischen die Milch aufkochen, vom Herd ziehen und die restliche Schokolade darin schmelzen. Den Likör unterrühren. Die heiße Schokolade in zwei große Becher füllen, die Sahne daraufgeben und etwas unterrühren. Marshmallows daraufstreuen und die flüssige Schokolade mit einem Löffel langsam darüberlaufen lassen.

Voll fett kochen

 

Weitere Soulfood-Rezepte gibt es im Buch „Voll fett kochen“ von Pia Westermann. Von Double-Cheese-Waffeln findet man hier alles, was Herz und Magen glücklich macht. Genau das Richtige, um sich selbst mal etwas Gutes zu tun – und auf Kalorien und Fett einfach mal zu pfeifen …

GU Verlag, € 19,99 (ISBN: 9783833855634)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet