Blog Impressionen Blog

Ganz schön cool – Himbeer-Käsekuchen ohne Backen

Wie wird man im Handumdrehen der beliebteste Mitarbeiter im Büro? Richtig, man bringt Kuchen mit!
Mit diesem traumhaften Himbeer-Käsekuchen wurde unserem Team vorgestern von einem lieben Arbeitskollegen der Arbeitsalltag versüßt, welcher daraufhin natürlich sofort zum Mitarbeiter des Monats befördert wurde!
Kaum, dass wir das Foto von dieser Leckerei auf Instagram hochgeladen hatten, überfluteten uns geradezu die Anfragen nach dem Rezept. Und bei so einem leckeren Kuchen wollen wir euch das natürlich nicht vorenthalten!

Das Beste daran? Der cremige Cheesecake kommt ganz ohne Backofen aus und braucht gerade einmal acht Zutaten! Er muss lediglich für ein paar Stunden in den Kühlschrank, bevor er vernascht werden kann. Mit seiner leckeren Füllung aus Mascarpone mit Vanillenote und dem fruchtigen Topping ist der Kuchen ein absoluter Genuss!

Himbeer-Käsekuchen mit Mascarpone ohne Backen

Himbeer-Käsekuchen ganz ohne Backen

Zutaten:

Für den Kuchenboden:

200 g Vollkornbutterkekse oder Löffelbiskuits

30 g Zucker

90 g geschmolzene Butter

 

Für die Füllung:

900g Mascarpone

1 Teelöffel Vanilleextrakt

120 g Puderzucker

200 g Himbeeren

Zubereitung:

1.  Für den Kuchenboden die Vollkornkekse bzw. die Löffelbiskuits zerbröseln. Das geht am besten, wenn die Kekse in einen Gefrierbeutel gegeben und dann mit einem Nudelholz bearbeitet werden. Die Keksbrösel anschließend in eine Schüssel geben, mit dem Zucker mischen und die Butter unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Die Krümelmischung in einer Springform verteilen und festdrücken. An den Rändern sollte der Boden 2 bis 5 cm hoch stehen. Die Springform in den Kühlschrank stellen, bis die Füllung fertig ist.

2. In einer zweiten großen Schüssel die Mascarpone, den Vanilleextrakt und den Puderzucker mit einem Handrührgerät 2 bis 3 Minuten verrühren bis sich eine luftige, cremige Masse ergibt.

3. Den Boden wieder aus dem Kühlschrank holen und die Mascarpone-Masse gleichmäßig in der Kuchenform verteilen.  Die Himbeeren auf dem Kuchen leicht andrücken, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens vier Stunden, am besten aber über Nacht, in den Kühlschrank stellen.


Siobhan


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet