Blog Impressionen Blog

Glühwein-Ovomaltine-Kuchen

Schokolade zum Naschen geht immer! Wer es aber schafft, sie nicht gleich zu verputzen, der kann mit ihr auch feine Kuchen backen. Mit der Ovomaltine Schokolade aus der Back Box lässt sich zum Beispiel ein leckerer Glühwein-Kuchen zaubern. Da kann die Adventszeit doch kommen!

Glühwein-Ovomaltine-Kuchen

Zutaten:
175 g Ovomaltine Schokolade – 6 Eier – 300 g Butter – 300 g Zucker – 2 Pck. Vanillin-Zucker – 1 Prise Salz – 2 TL Zimt – 400 g Mehl – 4 EL Ovomaltine Pulver – 30 g Backpulver – 250 g Glühwein – Puderzucker zum Bestäuben

OvoGlühweinkuchen

Zubereitung:

Die Schokolade grob zerraspeln. Eine Springform ordentlich einfetten und mit Paniermehl bestäuben. Den Backofen auf 170° C vorheizen.

Butter, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Zimt cremig rühren. Währenddessen die Eier trennen und die Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl, Ovomaltine Pulver und Backpulver mischen und sieben. Das Eiweiß steif schlagen. Mehlmischung im Wechsel mit dem Glühwein portionsweise mit einem Schneebesen zügig unter den Teig rühren.

1/3 Eischnee unter den Teig rühren. Den übrigen Eischnee portionsweise mit der geriebenen Schokolade darunter heben.

Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen und im vorgeheizten Backofen eine Stunde backen. Anschließend die Stäbchenprobe machen.

In der Form 10 Minuten auskühlen lassen und anschließend auf ein Drahtgitter stürzen und die Form entfernen. Nach dem Auskühlen den Kuchen mit Puderzucker bestäuben – und vernaschen!

Gefunden auf www.ovomaltine.de

Viel Spaß beim Backen wünscht,

euer brandnooz Team


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet