Blog Impressionen Blog

Fabelhafter Fischburger

Es muss nicht immer Fleisch sein: Auch Fisch eignet sich hervorragend für einen leckeren Burger. Und in Kombination mit Gemüse und Salat ist diese Fast-Food-Alternative nicht nur nahrhaft, sondern sogar gesund!

Italienischer-Makrelen-Burger

Italienischer Makrelen-Burger

Zutaten für 4 Personen

1 Zucchini (ca. 200 g)
1-2 EL Olivenöl
1 Lauchzwiebel
50 g geröstete rote Paprika in Lake
4 Ciabatta- oder Baguettebrötchen (à ca. 100 g)
1 Stiel Petersilie
100 g Mascarpone
1-2 EL Milch
1 EL Basilikum-Pesto
1 Kugel (125 g) Mozzarella Käse
50 g Rauke
2 Dosen (à 135 g) Gegrillte Makrelen-Filets mit nativem Olivenöl extra, z.B. von Saupiquet
Salz
Pfeffer

1. Zucchini waschen, putzen und schräg in Scheiben schneiden. Scheiben und Olivenöl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchinischeiben auf dem Grill ca. 4 Min. beidseitig grillen.
2. Lauchzwiebel waschen, putzen und schräg in dünne Ringe schneiden. Paprika abtropfen lassen und klein schneiden. Lauchzwiebel und Paprika mischen. Brötchen waagerecht halbieren und auf dem Grill kurz auf den Schnittseiten anrösten.
3. Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken. Mascarpone und Milch glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Pesto und Petersilie unterrühren. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Rauke putzen, waschen und gründlich abtropfen lassen.
4. Brötchenunterhälften mit Pestocreme bestreichen, Rauke darauf verteilen. Markrelenfilets vorsichtig abtropfen lassen und auf den Salat geben. Mit Mozzarella und Zucchini belegen und mit Lauchzwiebel-Mix bestreuen. Brötchendeckel daraufsetzen und servieren.

Saupiquet

 


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet