Blog Impressionen Blog

Das beste Geschenk? Ist mit Liebe selbstgemacht!

Weihnachten ist das Fest der Familie, des Schwelgens in Kindheitserinnungen und natürlich der süßen Naschereien! Wer gerne mit Liebe schenkt und um der netten Botschaft, die Selbstgemachtes verbreitet, weiß, sucht vielleicht noch eine Kleinigkeit für Freunde, die lieben Kollegen oder die netten Nachbarn. Eine kleine Schachtel gefüllt mit leckeren Pralinen ist eine wunderbare Art danke zu sagen. Und zu einem Geschenk, das nach Nüssen und Kakao schmeckt, sagt wohl niemand nein! 😉

Glücklicherweise braucht man für die Kakao-Nuss-Pralinen weder viel Equipment noch große Backkünste: Denn die kleinen Naschereien kommen weder in den Ofen, noch muss aufwendig geknetet oder verziert werden, um ein verführerisches Ergebnis zu zaubern. Ihre besondere Schokonote verdanken die Pralinen einer sehr praktischen Backzutat: Kakao-Puderzucker.  Verfeinert mit fettarmem Kakaopulver und einer leichten Vanillenote, ist er perfekt für die Herstellung von schokoladigen Teigen und Cremes, zum Verfeinern von Desserts oder  leichte Kakaoglasuren geeignet.  Der Kreativität sind mit dem Kakao-Puderzucker keine Grenzen gesetzt.

kakao-nuss-pralinen-mit-sweetfamily-kakao-puderzucker

Kakao-Nuss-Pralinen – das leckere Last-Minute-Geschenk

Zutaten (für 20 Stück)

Zubereitung:
1. Nüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren anrösten. Braunen Zucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen. Nüsse auf ein Stück Backpapier geben und erkalten lassen. Dann grob hacken.
2. Butter und Kokosöl schaumig schlagen. 50 g Kakao-Puderzucker und Zimt unterrühren. Gehackte Nüsse untermischen.
3. Einen großen Teller mit dem restlichen Kakao-Puderzucker bestreuen. Mit 2 Teelöffeln walnussgroße Portionen von der Konfektmasse abstechen und zu Kugeln formen. Im Kakao-Puderzucker wälzen.
4. Anschließend bis zum Servieren kühl stellen.

In farbigen Pralinenförmchen machen die Kakao-Nuss-Pralinen nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch eine Menge her.

sweetfamily-kakao-puderzucker-cashew-cookiesWer schon am Samstag auf die Familie trifft und Zeit und Lust hat, mit den Kindern noch ein paar leckere Cookies zu backen, sollte sich das Rezept für Cashew-Cookies nicht entgehen lassen. Die Glasur aus einer Mischung von Kakao-Puderzucker und Wasser ist leicht gemacht und gibt den Cookies ihren besonderen Schokokick und ist obendrein fettarm. 🙂

Schenkt ihr am liebsten Selbstgemachtes oder backt ihr auch einfach gerne zum eigenen Vergnügen?

 


Eileen


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet