Blog Impressionen Blog

Chicken Alfredo mit Slendier Nudeln

Slendier Fettuccine Chicken Alfredo

Ihr habt sicherlich schon die tollen Nudeln von Slendier in unserer Mai Box entdeckt. Wir haben sie euch in den drei verschiedenen Variaten „Spaghetti Style“, „Glasnudeln Style“ und „Fettuccine Style“ in die Box gepackt.  Die ganz besonderen Nudeln werden aus der asiatischen Konjak-Wurzel hergestellt, die sehr ballaststoffreich, kalorienarm und glutenfrei ist. Wer auf seine Figur achtet, sich Low Carb ernährt oder einfach mal etwas ganz Neues ausprobieren möchte, für den sind die Slendier Nudeln genau das Richtige.

Nur 10 Kalorien pro 100g

Mit nur 10 Kalorien pro 100 g enthalten sie rund 95 % weniger Kalorien als herkömmliche Pasta und weil sie so ballaststoffreich sind, rufen sie auch sehr schnell ein Sättigungsgefühl herbei. Slendier ist Bio zertifiziert, d.h. ohne chemische Zusätze und Bleichmittel

Mit den Nudelformen lassen sich allerhand leckere Gerichte zaubern. Sie sind vor allem auch für die vegane und vegetarische Küche geeignet und verträglich für Diabetiker oder Menschen, die unter Allergien wie Zöliakie leiden.

Slendier Produktqualität

Übrigens: Um die Produktqualität zu sichern, ist Slendier in einer mineralhaltigen Salzlake und in gereinigtem Wasser eingelegt. Die Flüssigkeit hat einen typischen Eigengeruch, die dieser traditionellen Konservierungsmethode entspricht. Man muss die Nudeln nur in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. Dann sind sie bereit zum Draufloskochen. Die Slendier Nudeln sind der ideale Geschmacksträger für viele leckere Soßen und Zutaten – zum Beispiel auch für dieses tolle Rezept „Chicken Afredo“:

Rezept „Chicken Alfredo“ mit Slendier Nudeln

Zutaten für 2 Personen

1 Pck Slendier Fettuccine STYLE
1 EL Öl
250 g magere Hähnchenbrust
½ Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 rote Papika, in Würfel geschnitten
80 g Champignons, in Scheiben geschnitten
1/2 Tasse Petersilie
1 EL Butter
30 g Parmesan gerieben
1/2 Tasse Crème fraiche
Salz/Pfeffer

Zubereitung „Chicken Alfredo“

Slendier Fettuccine nach Packungsanweisung zubereiten und zur Seite stellen. Das Produkt ist zur Sicherung der Produktqualität in einer mineralischen Salzlake und gereinigtem Wasser eingelegt. Der typische Eigengeruch entspricht dieser traditionellen Konservierungsmethode und ist daher nicht ungewöhnlich. Die Lake muss abgegossen und die Pasta einfach in einem Sieb unter fließendem Wasser abgespült werden.

Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Hähnchen bei mittlerer Hitze mit Öl anbraten, bis es gar ist, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Pilze in einem Topf mit der Butter kurz anbraten. Slendier Fettuccine, Hähnchenbruststreifen und Crème fraiche unterrühren. Nach Geschmack noch etwas nachwürzen. Alles kurz aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen.

Auf Tellern anrichten und mit Parmesan und Petersilie garnieren.

Guten Appetit 🙂


Lisap


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet