Blog Impressionen Blog

Champignon-Spieße mit Kartoffeln und Tomaten

Würstchen und Steak sind lecker, aber wieso nicht mal etwas Anderes auf den Grill legen? Schweinerippchen, Dorade und Champignon-Spieße schmecken nämlich genauso gut, wenn nicht sogar besser – und kommen mit Sicherheit auch bei Freunden und der Familie richtig gut an!

Rezepte - Grillen Frank Rosin_1

Zutaten für 4 Personen

Für die Spieße

16 sehr kleine Kartoffeln
Salz
16 kleine Champignons
8 getrocknete Tomaten in Öl
4 kräftige, lange Thymianzweige
4 kräftige, lange Rosmarinzweige
4 EL Olivenöl
2 EL weißer Balsamicoessig
1 Spritzer Zitronensaft
1 Prise Zucker
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Mayonnaise

2 TL Dijonsenf
2 Eigelb
Saft von ½ Zitrone
100 ml Olivenöl
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1. Die Kartoffeln gründlich waschen. In einem Topf mit ausreichend Salzwasser die Kartoffeln aufkochen und bei mittlerer Hitze 15-20 Min. garen – sie dürfen ruhig noch etwas bissfest sein. Die Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen.
2. In der Zwischenzeit im Grill ein Feuer anzünden. Wenn die Kohlen durchgeglüht sind, keine Flammen mehr züngeln und die Temperatur im mittleren Bereich liegt, kann gegrillt werden.
3. Vorher die Champignons mit Küchenpapier trocken abreiben und das unterste Ende der Stiele abschneiden. Die getrockneten Tomaten auf Küchenpapier abtropfen lassen und halbieren. Die unteren Enden der Kräuterzweige mit einem kleinen, scharfen Küchenmesser anspitzen und falls nötig die Thymianblättchen und Rosmarinnadeln bis auf die obersten 3 cm von den Zweigen zupfen.
4. Olivenöl, Essig, Zitronensaft und Zucker gründlich verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln und Champignons und Tomatenstücke abwechselnd auf die Kräuterspieße stecken und die Spieße zum Schluss noch einmal mit Marinade bepinseln.
5. Für die Mayonnaise Senf, Eigelb und Zitronensaft mit dem Stabmixer verrühren. In einem dünnen Strahl das Öl einfließen lassen und weitermixen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.
6. Die Spieße auf dem Rost über der heißen Glut rundherum 6-8. Min. grillen, dabei gelegentlich wenden. Anschließend zusammen mit der Zitronenmayonnaise servieren.

Rezepte - Grillen Frank Rosin_2


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet