Blog Impressionen Blog

Carpaccio

Als Snack, auf Brot oder zu Baguette: Salami ist immer eine leckere Angelegenheit! Und auch als Carpaccio und zu einem Wildkräutersalat passt die würzige Wurst vorzüglich, wie die Rezepte des pikanten Wildkräutersalats und des Carpaccios beweisen.

salami_carpaccio

Zutaten für 4 Portionen

20 g Pinienkerne
1 EL brauner Zucker
150 g Salami, z.B. Aoste Edel-Salami
40 g Rucola
5 EL Olivenöl
2-3 EL Zitronensaft
1 TL grober Senf
1 TL Honig
60 g gehobelter Parmesan
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

1. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Zucker darüberstreuen, schmelzen und Pinienkerne auf Backpapier auskühlen lassen. Salami in hauchdünne Scheiben schneiden und fächerartig auf einer großen Platte verteilen.
2. Rucola waschen, putzen, in mundgerechte Stücke zupfen und mittig auf dem Carpaccio anrichten.
3. Öl, Zitronensaft, Senf und Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Rucola mit dem Dressing beträufeln, Pinienkerne und Parmesan darüberstreuen und nach Wunsch mit frischem Landbrot servieren.

Unbenanssssaaant

 


Josephie


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet