Blog Impressionen Blog

Beefhack-Burger mit RÜCKER Nordberger Feinwürzig Geniesserkäse

Manchmal überkommt sie einen einfach: Die Lust auf einen richtig leckeren Burger mit Hackfleisch, Käse und allem, was dazu gehört! Da trifft es sich doch außerordentlich gut, dass sich in unserer Cool Box Mai der Nordberger Feinwürzig Geniesserkäse von RÜCKER versteckt hat. Der norddeutsche, würzig-herzhafte Hartkäse mit dezenter Süße macht sich nämlich besonders gut auf einem selbstgemachten Burger. Aber auch als Alternative zu Raclettekäse oder als Basis für ein Käsefondue macht der Nordberger, der geschmacklich an Bergkäse erinnert, eine gute Figur.

burger

Beefhack-Burger mit gegrilltem Apfel und roten Butter-Zwiebeln

Zutaten für 4 Portionen

120 g rote Zwiebelringe
15 g Butter
10 g Honig
Salz, schwarzer Pfeffer je nach Geschmack
4 Blätter Blattsalat, z. B. Lollo bionda oder Frisée-Salat
700 g Beefhack
50 ml Olivenöl
8 Scheiben RÜCKER Nordberger Feinwürzig Geniesserkäse
8 Scheiben Apfel, ca. 3-4 mm stark
4 Burger-Buns
1 TL Rosmarin, getrocknet
4 EL süße Senfsauce

Zubereitung

Die Zwiebeln in einer Pfanne in Butter anschwitzen, dann den Honig dazugeben und alles bei kleiner Hitze 10 Minuten dünsten – später mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern.

Das Beefhack zu vier flachen Frikadellen in Größe der Brötchen formen und in einer Pfanne in 20 ml Olivenöl bei hoher Hitze auf beiden Seiten scharf anbraten, dann salzen und pfeffern. Dabei nach dem Umdrehen mit jeweils zwei Scheiben Käse belegen. Anschließend die Hitze reduzieren und die Patties rosa gar ziehen lassen.

Die Apfelscheiben mit 10 ml Olivenöl bestreichen und in einer Grillpfanne (oder einem Kontaktgrill) bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils 1-2 Minuten garen.

Die Buns halbieren und ebenfalls für jeweils 20 Sekunden pro Seite in der Grillpfanne rösten, dann mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und mit Rosmarin sowie Salz bestreuen.

Die Brötchenunterhälften mit Senfsauce, den Apfelscheiben, den Beefpattys, Zwiebeln sowie Salat belegen, dann mit den Brötchenoberhälften zudecken und sofort servieren.

Guten Appetit!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Antonia


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet