Blog Impressionen Blog

Perfect match: Bacardí Añejo Cuatro & Thomas Henry Ginger Ale

Wenn der Tag zum Abend wird und wir die schönsten Stunden des Jahres im Kreise der Liebsten verbringen, ist es an der Zeit für einen ganz besonderen Drink. Ob für den ganz persönlichen Jahresrückblick, den gemütlichen Urlaubsabend zwischen den Jahren oder die aufregende Silvester-Party: Das richtige Getränk verbindet, erinnert und entzückt. Für Liebhaber klassischer Longdrinks und meisterlicher Handwerkskunst haben wir genau das richtige Rezept für solche Momente parat: Bacardí Cuatro & Ginger Ale.

Bacardí Cuatro mit Thomas Henry Ginger Ale

Bacardí Cuatro & Ginger Ale

Zutaten (für einen Drink)

  • 5cl Bacardí Añejo Cuatro
  • 10cl Thomas Henry Ginger Ale
  • 2 Limettenachtel

Zubereitung

Ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln füllen. Ein Limettenachtel darin auspressen und in das Glas geben. Bacardí Añejo Cuatro dazugeben.

Mit Thomas Henry Ginger Ale auffüllen, vorsichtig umrühren und mit einem frischen Limettenachtel garnieren. 

In den Hauptrollen

Bacardí Añejo Cuatro

Beste Zutaten, meisterliche Handwerkskunst der Maestros de Ron und – wie der Name schon verrät – vier Jahre ungestörte Reifung unter der karibischen Sonne sorgen bei diesem neuen Premium Rum von Bacardí für einen besonders ausgewogenen Geschmack mit Noten von Vanille, gerösteter Eiche, Nelke und Honig. Und diese Zeit ist gut investiert. Der Rum eignet sich hervorragend als Grundlage für gehobene Longdrinks wie diesen und leckere, hochwertige Cocktails für die ganz besonderen Momente.

Die Sache mit der Fledermaus

Auf Kuba gilt die Fledermaus seit jeher als Glückssymbol. Entsprechend bestand Doña Amalia Bacardí – als sie in der familieneigenen Brennerei Flughunde erblickte – darauf, sie als Markensymbol zu verwenden. Die Fledermaus ist bis heute auf der Flasche abgebildet und fungiert als Glücksbringer für die Familie – und das nun schon seit 155 Jahren. 

Bacardí Cuatro

Thomas Henry Ginger Ale

Mehr Ginger, mehr Ale. Longdrink-Liebhaber, Puristen und Experimentierfreudige kommen bei den natürlichen Ingweraromen und dem intensiven, würzigen Geschmack von Thomas Henry Ginger Ale ganz besonders auf ihre Kosten. Ob als pures Vergnügen oder für mehr „Gingerness“ wie in diesem Rezept – das leckere Ginger Ale mit Wasser aus dem Eggegebirge und einer spitzigen Portion Kohlensäure passt sich mit seinen leichten Karamellaromen ideal weiteren Drink-Komponenten an.

Schon gewusst?

Die Iren sollen zuerst kohlensäurehaltiges Mineralwasser mit natürlichem Ingwer aromatisiert haben. In den USA schuf man den „Golden Style“, ähnlich dem scharf-würzigen Ginger Beer. Die Kanadier mochten es milder: Ihr „Pale Style“ entspricht dem Ginger Ale, das wir heute kennen und lieben.

Thomas Henry Ginger Ale

Viel Spaß beim Mixen & Genießen wünscht euch

das brandnooz Team


Luisa


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet