Blog Impressionen Blog

Abtauchen – und entspannen!

Es muss nicht immer gleich ein Wellnessurlaub sein: Auch zuhause lässt sich wunderbar entspannen. Mit selbstgemachten Badepralinen, Badesalz und. Co. verwandelt man sein Badezimmer ganz schnell in eine Wohlfühloase! Wie das geht, verrät uns die Bloggerin Jasmin Schneider.

JasminHautpflegende Badepralinen mit Kokos-Rosenduft

Zutaten für ca. 10-12 Stück

2 EL Zitronensäure
1 EL Meer- oder Himalayasalz
1 EL Natron
4 EL Bittersalz
1 guter EL Kokosöl
1 guter TL Beerenwachs (für weiße Badepralinen)
oder Rosenwachs für naturfarbene Pralinen)*
1 EL getrocknete Rosenblüten, teilweise zwischen
den Fingern zerrieben
Optional: einige Tropfen rein ätherisches Rosenöl
oder Palmarosa Öl

1. Kokosöl und Wachs im Wasserbad schmelzen. Hierfür entweder einen Wasserbadeinsatz nehmen oder eine hitzefeste Schüssel in einen Topf heißes Wasser stellen. Sobald alles flüssig ist, von der Platte nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
2. Inzwischen Salze, Zitronensäure** und Rosenblüten zusammenmixen und die lauwarme Öl-Wachs-Mischung nach und nach hinzufügen. Anschließend mit den Händen verkneten und in eine Silikonform für Pralinen pressen und im Kühlschrank fest werden lassen.
3. 2-3 Pralinen auf ein Vollbad geben – und entspannen!

*Pflanzliche Wachse wie Beeren- und Rosenwachs kann man zum Beispiel online in Shops für Naturkosmetik bestellen.

**Bei der Zitronensäure darauf achten, dass sie nicht staubt – denn das kann in Augen und Nase brennen!

 

Chai Badesalz winterwarm und anregenChai-Badesalz3

1 Teil* Meersalz
1 Teil Natron
4 Teile Bittersalz
1 Teil Mandelöl (oder anderes pflanzliches Öl)
2 Teile Chai-Tee-Mischung
1 Teil grüner oder schwarzer Tee, lose**
Optional: Für ein intensiveres Geruchserlebnis
einige Tropfen ätherisches Öl, z.B. Vanille, Orange
oder Zimt hinzufügen
1 hübsches, verschließbares Glasgefäß zur Aufbewahrung

1. Salze in einer großen Schüssel gut vermischen, das Öl hinzufügen und so lange rühren, bis jedes Körnchen mit Öl ummantelt ist. Anschließend zu gleichen Teilen auf zwei Schüsseln verteilen.
2. Den losen Tee (nicht die Chai-Mischung) unter das Salz einer Schüssel heben.
3. Frisch gewaschenes und gut getrocknetes Glas (zur Aufbewahrung) bereitstellen und abwechselnd je eine Schicht weißes Salz, eine Schicht Tee-Salz und eine Schicht Chai-Tee hineingeben. Je nach Belieben drei, sechs oder neun Schichten aufeinanderfüllen.
4. Glas gut verschließen und trocken lagern. 1-2 EL auf ein Vollbad geben – und abtauchen!

*1 Teil kann jede erdenkliche Größe haben, z.B. 50 g.

**Wer keinen losen Tee hat, kann auch einfach einen Teebeutel aufschneiden.

Tipp: Damit Badepralinen und Co. nicht mit der Zeit den Abfluss verstopfen, am besten einen Abflusseinsatz verwenden, der Blüten und Kleinkram auffängt.

 

KokoSchoko Pflegebutter mit BeerenwachsKokoSchoko_farbe

Zutaten für 2 Butterstücke in normal großer Cupcakeform

4 EL Kokosöl
2 EL Beerenwachs
3 EL Kokosraspeln, fein gemahlen
1 EL Kakaopulver
2 normal große Cupcakeförmchen aus Silikon oder Papier

1. Kokosraspeln zu feinem Schnee mahlen. Eine Tasse für später bereitstellen.
2. Kokosöl und Beerenwachs im Wasserbad schmelzen. Hierfür entweder einen Wasserbadeinsatz nehmen oder eine hitzefeste Schüssel in einen Topf heißes Wasser stellen. Sobald alles flüssig sind, muss zügig gearbeitet werden – also am besten schon vorher alles bereitstellen.
3. Den Topf von der Platte nehmen, den Kokosschnee einrühren und etwa 1/3 der Masse auf zwei Cupcakeformen verteilen. Ein weiteres Drittel Kokos-Öl-Masse in die bereitgestellte Tasse füllen. Das restliche Drittel mit Kakaopulver braun färben und vorsichtig als zweite Schicht auf die Cupcakeformen verteilen. Am Schluss das helle Drittel aus der Tasse als letzte Schicht einfüllen.
4. Im Kühlschrank durchtrocknen lassen. Die Pflegebutter kann wie Seife unter der Dusche oder der Badewanne verwendet werden. Rückstände abspülen, vorsichtig trocken tupfen – und sich über babyweiche Haut freuen! Eincremen braucht man sich nach der Benutzung der Pflegebutter nicht mehr.


Martyna


hier wird ein horizontaler Werbebanner eingeblendet